VSD Schweiz Logo


Würenlingen: Verkaufsgeschäft überfallen (Zeugenaufruf)

Heut Morgen verübte ein Unbekannter einen Raubüberfall auf die Volg-Filiale in Würenlingen. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnte der Täter mit dem erbeuteten Bargeld unerkannt flüchten.

Am Montag, 18. Juli 2016, um zirka 5.30 Uhr, wurde eine Angestellte des Volg-Verkaufsgeschäfts in Würenlingen bei Arbeitsbeginn durch einen Unbekannten bedrängt. Er packte das Opfer von hinten und zwang sie, Bargeld auszuhändigen. Mit der Beute von wenigen tausend Franken verliess der Täter das Verkaufsgeschäft und ging in unbekannte Richtung davon. Die Angestellte meldete den Überfall sofort der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Aargau, worauf mehrere Polizeipatrouillen zur Fahndung ausrückten. Die intensive Suche nach dem Täter blieb bis anhin ohne Erfolg.

Die Angestellte erlitt einen Schock und wurde ins Spital gebracht.

Der Täter wird als zirka 175 cm gross und von kräftiger Statur beschrieben. Zur Tatzeit trug er einen grauen Kapuzenpullover, verwaschene Jeans und ein Baseball-Cap.

Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen zur Klärung der Straftat aufgenommen. Wer verdächtige Beobachtungen zur Tatzeit gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Kantonspolizei in Brugg, Fahndung Nord, (Telefon 062 835 85 00) in Verbindung zu setzen.

  • Medienmitteilung
  • 18.07.2016
    • Kantonspolizei Aargau