VSD Schweiz Logo


 

Mutmasslicher Einbrecher festgenommen

Emmen

Am Freitagabend wurde der Polizei eine verdächtige Wahrnehmung bei einem Vereinslokal gemeldet. Beim Eintreffen der Polizei befanden sich keine Personen mehr vor Ort, jedoch wurde ein halbwegs aufgetrennter Tresor aufgefunden. Nach einer Fährtensuche mit zwei Polizeihunden konnte ein tatverdächtiger Mann gestellt und festgenommen werden.

Am Freitag, 21. Dezember 2018, kurz nach 22:00 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass in Emmen bei einem Vereinslokal jemand mit einer Trennscheibe hantiere. Beim Eintreffen der Polizei waren keine Personen mehr vor Ort, jedoch konnte vor dem Lokal ein halbwegs aufgetrennter Tresor festgestellt werden. Ein Einbruch in das Lokal selber hat nicht stattgefunden. Zur Nahfahndung nach der mutmasslichen Täterschaft wurden die zwei Polizeihunde „Dodge“ und „Brando“ eingesetzt. Im Rahmen dieser Fahndung wurde ein tatverdächtiger Mann festgenommen. Dieser versteckte sich in einer mobilen Toilette einer Baustelle. Er konnte durch „Dodge“ aufgespürt und gestellt werden. Dabei wurde er leicht verletzt.

Beim festgenommenen Mann handelt es sich um einen 43-jährigen Rumänen. Die entsprechenden Ermittlungen der Polizei sind am Laufen.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

Ein Bild von Polizeihund "Dodge" steht zur Verfügung (Quelle: Luzerner Polizei).
Polizeihund Dodge



Kontakt

LUZERNER POLIZEI
Urs Wigger
Mediensprecher / Stv Chef Kommunikation
Kasimir-Pfyffer-Strasse 26
6002 Luzern
Tel + 41 41 248 80 11

Medienmitteilung der Luzerner Polizei

Luzern, 24. Dezember 2018