VSD Schweiz Logo


St.Gallen: Tankstelle zweimal überfallen – Täter gefasst

Publiziert am 23.10.2019 08:30 im Bereich Kantonspolizei

Am Donnerstagnachmittag (10.10.2019) und am Mittwochnachmittag (16.10.2019) ist eine Tankstelle an der Zürcher Strasse gleich zweimal innerhalb von zwei Wochen überfallen worden. Die polizeilichen Ermittlungen führten zu einem 19-jährigen Schweizer, der beschuldigt wird, beide Überfälle begangen zu haben. Er wurde am vergangenen Freitag (18.10.2019) in der Stadt St.Gallen festgenommen.



An den beiden Nachmittagen betrat der Täter den Tankstellenshop und bedrohte die jeweils anwesende Verkäuferin mit einem Messer. Beide Male forderte der Mann Notengeld und flüchtete mit der Beute jeweils zu Fuss. Durch die Raubüberfälle erbeutete der 19-Jährige Bargeld in der Höhe von rund 3'000 Franken.

Nach intensiven Ermittlungen gelang es der Kantonspolizei St.Gallen, einen 19-Jährigen im Kanton St.Gallen wohnhaften Schweizer ausfindig zu machen. Er wurde in der Stadt St.Gallen festgenommen und hat die beiden Taten vor dem Staatsanwalt gestanden. Als Handlungsgrund gab er den Kauf von Betäubungsmitteln und Geldnot an. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen hat ein Strafverfahren eröffnet. Das Zwangsmassnahmengericht hat dem Antrag auf Untersuchungshaft stattgegeben.