VSD Schweiz Logo


Lotzwil/Zeugenaufruf: Bewaffneter überfällt Bahnhofkiosk

5. Januar 2020

Am frühen Samstagabend hat ein bewaffneter Mann einen Kiosk am Bahnhof in Lotzwil überfallen. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Bern ermittelt und sucht Zeugen.

Die Meldung zu einem Raubüberfall auf einen Kiosk am Bahnhof in Lotzwil ging bei der Regionalen Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern am Samstag, 4. Januar 2020, kurz nach 17.00 Uhr ein. Aktuellen Erkenntnissen zufolge hatte sich der dunkel gekleidete Täter zuvor im Bereich des Bahnhofs aufgehalten, bevor er, sein Gesicht nun mit einem schwarzen Schal vermummt, den Kiosk betrat. Dort bedrohte er die anwesende Mitarbeiterin mit einer Faustfeuerwaffe und forderte Geld. Nachdem er dieses erhalten hatte, flüchtete er zu Fuss.
Ein Passant, der auf das Geschehen aufmerksam geworden war, folgte dem Täter und sprach ihn an. In der Folge bedrohte der Unbekannte auch den Passanten mit der Waffe, ehe er die Flucht zu Fuss über die Bahngleise in Richtung des "Beeriwalds" fortsetzte. Verletzt wurde beim Überfall niemand.
Der junge Täter wird als zirka 180 Zentimeter gross und von schlanker und athletischer Statur beschrieben. Er trägt kurz geschnittenes, dunkelblondes Haar, einen blonden Oberlippenbart und hat markante Wangenknochen und ein spitzes Kinn.
Die Kantonspolizei Bern sucht im Rahmen der Ermittlungen Zeugen. Personen, die Angaben zum Täter machen können oder Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 638 81 11 zu melden.

Regionale Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau
(cg/isw)