VSD Schweiz Logo


Chur: Einbruchdiebstähle aufgeklärt

04.02.2020

Die Kantonspolizei Graubünden hat mehrere in Chur begangene Einbruchdiebstähle aufgeklärt. Zwei meist autonom vorgehende mutmassliche Täter sind teilweise geständig.

Zwischen November 2019 und Anfang Januar 2020 wurde in Chur in diverse Räumlichkeiten, meist Gastrobetriebe, eingebrochen. Dabei wurden vor allem Esswaren, Alkohol und Bargeld entwendet. Die Kantonspolizei Graubünden verhaftete im Dezember 2019 einen 26-jährigen Afghanen und im Januar 2020 einen 23-jährigen Afghanen.

Delikte meist getrennt verübt

Dem 26-Jährigen werden 15 Delikte zur Last gelegt. Sein Deliktsgut beläuft sich auf rund zehntausend Franken und der Sachschaden auf zirka fünfundzwanzigtausend Franken. Dem 23-Jährigen werden 20 Delikte zur Last gelegt, aus welchen ein Deliktsgut und ein Sachschaden von je zirka sechstausend Franken resultiert. Mit Ausnahme eines Falles gingen die mutmasslichen Täter jeweils getrennt voneinander vor. Die zwei Männer werden an die Staatsanwaltschaft Graubünden verzeigt.