VSD Schweiz Logo


Bex VD: Raubüberfall auf Supermarkt – Polizei sucht Zeugen

31.03.2020 |  Von  |  Ereignisse, Polizeinews, Raubüberfälle, Regionen, Schweiz, Verbrechen, Waadt



Am Dienstag, den 31. März 2020, gegen 6.30 Uhr, wurde in einem Supermarkt in Bex ein Raubüberfall begangen.

Einem bewaffneten Mann wurde von einem Angestellten eine Geldsumme ausgehändigt, bevor er zu Fuss fliehen konnte. Der Kassierer wurde nicht verletzt. Die Kantonspolizei sucht nach Zeugen.

Am Dienstag, 31. März 2020, um ca. 6.30 Uhr wurde die Zentrale Melde- und Übermittlungsstelle der Waadtländer Kantonspolizei (ZMZ) informiert, dass sich gerade ein Raubüberfall in einem Geschäft in Bex ereignet habe. Ein Mann, dessen Gesicht teilweise durch eine Mütze und einen Schal verdeckt war, betrat den Laden, wo ihm ein Angestellter unter Drohung mit einem Messer einen Geldbetrag überreichte. Die aufgebotene grosse Polizeitruppe konnte den Täter nicht festnehmen. Niemand wurde verletzt, aber die anwesende Person erlitt einen Schock.

Der diensthabende Staatsanwalt leitete eine Untersuchung ein und übertrug die Untersuchung den Inspektoren der Sicherheitspolizei, einschliesslich der Inspektoren der forensischen Polizeibrigade.

Die Waadtländer Kantonspolizei bittet um Zeugen. Personen, die insbesondere im Hinblick auf ihre Anwesenheit in der Region während des oben genannten Zeitraums Informationen liefern können, werden gebeten, sich an die zentrale Dienststelle der Kantonspolizei Waadt unter der Nummer 021 333 53 33 oder an die nächstgelegene Polizeidienststelle zu wenden.

Der gesuchte Mann entspricht der folgenden Ausschreibung:

– Ein Mann, 25-30 Jahre alt, ca. 185 cm, schlanker Körperbau, dunkle Haut, trägt eine dunkelgraue Trainingshose, trägt einen Schal und eine dunkle Mütze, trägt ein grosses Messer, spricht gut Französisch.

Dieses Ereignis erforderte das Eingreifen zahlreicher Patrouillen der Gendarmerie Vaudoise und der Police du Chablais Vaudois (EPOC) sowie von Inspektoren der Sicherheitspolizei mit Unterstützung der forensischen Polizeibrigade.

Quelle: Kantonspolizei Waadt