VSD Schweiz Logo


Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Zürich Leimbach - Zeugenaufruf

Medienmitteilung

Am Samstagabend, 11. April 2020, erbeutete eine Frau bei einem Raub auf eine Tankstelle im Kreis 2 mehrere hundert Franken Bargeld. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz vor 21.45 Uhr betrat eine unbekannte Frau den Tankstellenshop an der Soodstrasse 42 und bedrohte den Verkäufer mit einer Faustfeuerwaffe. Sie forderte die Herausgabe von Bargeld und flüchtete anschliessend mit mehreren hundert Franken Beute in Richtung Adliswil.

Die Frau wird wie folgt beschrieben:

Sie ist zwischen 20-25 Jahre alt, etwa 170 cm gross und hat braune Haut, südländlicher Typus. Sie hatte schwarze, glatte, schulterlange Haare, eine schlanke Statur und sprach gebrochen Deutsch. Sie trug eine schwarze Oberbekleidung mit Kapuze, schwarze Hosen, über der Oberbekleidung ein beiges Gilet und auffällige, violette Schuhe. Weiter trug sie eine schwarze Schirmmütze, über Mund und Nase ein schwarzes Tuch mit weissem Muster. Sie führte eine schwarze Sporttasche mit sich.

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zur Gesuchten oder zum Vorfall im Tankstellenshop an der Soodstrasse 42, zwischen dem Bahnhof Leimbach und der ARA Adliswil am 11. April 2020, in der Zeit von ca. 21.30 Uhr – ca. 22.00 Uhr, machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 zu melden.

Weitere Informationen

Ansprechperson

Marc Surber

Stadtpolizei Zürich

Mediendienst

Telefon +41 44 411 91 11