VSD Schweiz Logo


Liebefeld/Bern/Belp: Vier Männer nach Überfällen identifiziert

Die Kantonspolizei Bern hat im Zusammenhang mit drei Raubüberfällen auf Tankstellenshops in Belp, Bern und Liebefeld vom Dezember 2019 vier tatverdächtige Männer angehalten. Drei von ihnen sind in Haft.

Im Zusammenhang mit drei Raubüberfällen auf Tankstellenshops, welche im Dezember 2019 in Liebefeld (Gemeinde Köniz), Belp (s. Zeugenaufruf vom 17.12.2019) und Bern (s. Zeugenaufruf vom 31.12.2019) verübt worden waren, hat die Kantonspolizei Bern aufwändige Ermittlungen getätigt.

Dabei ergaben sich Anhaltspunkte, dass an den einzelnen Überfällen mehrere Mittäter beteiligt waren sowie Verbindungen zwischen den einzelnen Raubdelikten bestehen dürften. Die Ermittlungsarbeiten wurden in der Folge gebündelt und erlaubten es, vier Tatverdächtige zu identifizieren und im Juni 2020 gezielt anzuhalten.

Die vier Männer werden dringend verdächtigt, an den Raubüberfällen beteiligt gewesen zu sein. Drei der Männer befinden sich aktuell in Untersuchungshaft. Weiterführende Ermittlungen, insbesondere zur Klärung der genauen Rollen der Tatverdächtigen, sind im Gang.

Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland