VSD Schweiz Logo


Einbrecher blieb in Schiebetür stecken

Der Einbruch in eine Coop-Filiale endete für zwei jugendliche Einbrecher am Samstag im Desaster. Eine der Täter wurde von der Schiebetüre eingeklemmt und musste von der Polizei befreit werden. Sein Komplize kam auch nicht viel weiter.

Basel, 11. Juli 2020: Die Polizei konnte zwei Jugendliche nach einem Einbruch in die Coop-Filiale an der Maulbeerstrasse am frühen Samstagmorgen auf frischer Tat verhaften. Einer der Täter wurde unglücklich in der Schiebetür eingeklemmt und musste von der Polizei befreit werden, sein Komplize wurde nur unweit des Tatorts verhaftet. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen 14-jährigen Algerier und einen 16-jährigen Marokkaner.
Die Polizei konnte in Basel am Samstag zwei jugendliche Einbrecher auf frischer Tat schnappen. Die beiden waren um ca. 3.30 Uhr morgens in eine Coop-Filiale an der Maulbeerstrasse eingedrungen und lösten dabei den Alarm aus. Als die Polizei eintraf, war einer der Tatverdächtigen schon gefangen. Er hatte sich in der Schiebetür eingeklemmt und musste von der Polizei befreit werden, wie die Basler Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte.

Aufgrund mehrer Hinweise von Passanten konnte sein Komplize unweit des Tatorts festgenommen werden. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen 14-jährigen Algerier und einen 16-jährigen Marokkaner. Die Jugendanwaltschaft klärt nun ab, ob die beiden für weitere gleich gelagerte Delikte in Frage kommen.
 
Quelle: 20 Minuten