VSD Schweiz Logo


Buchs/Grabs: In Feuerwerkscontainer eingebrochen – Festnahmen

Publiziert am 02.08.2020 10:23 im Bereich Kantonspolizei

Am Samstag (01.08.2020), kurz nach 2 Uhr, ist der Kantonspolizei St.Gallen die Festnahme von drei Jugendlichen und einem Erwachsenen gelungen. Ihnen wird der versuchte Einbruch in einen Feuerwerkscontainer in Buchs vorgeworfen. Im Zuge der Abklärungen konnte ein vierter Jugendlicher ermittelt werden, der mit Teilen der Gruppe in der vorangegangenen Nacht in einen Feuerwerkscontainer im Grabs eingebrochen ist.

Aufgrund mehrerer Einbrüche in Feuerwerkscontainer jeweils am 1. August und an Silvester, wurden die Container vor diversen Verkaufsgeschäften auch dieses Jahr regelmässig von Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen kontrolliert. In der Nacht auf Samstag konnte so an der Eichenaustrasse in Buchs ein Auto beobachtet werden, welches vor einem Feuerwerkscontainer Halt mache. Es stiegen mehrere Personen aus dem Auto aus und machten sich am Container zu schaffen. Da dieser zu gut gesichert war, konnten sie ihn nicht aufbrechen und das Auto fuhr wieder weg. Später konnte das Auto angehalten werden. Darin befand sich ein 37-jähriger Mann als Fahrer und drei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren. Sie wurden vorläufig festgenommen. Bei den Befragungen gaben sie schliesslich den versuchten Einbruch zu. Ebenfalls ergaben sich Hinweise auf einen weiteren 16-Jährigen, der zusammen mit einem gleichaltrigen Kollegen in der Nacht zuvor in einen Feuerwerkscontainer an der Staatsstrasse in Grabs eingebrochen war. Dort wurden Pyroknaller im Wert von rund 140 Franken gestohlen und ein Sachschaden von rund 300 Franken angerichtet.

Die drei 16-jährigen und der 17-jährige, in der Region wohnhaften Schweizer müssen sich vor der Jugendanwaltschaft verantworten. Der 37-jährige Schweizer wird bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht.